SPÖ Ohlsdorf

Möglichkeiten, wie du die SPÖ unterstützen kannst

Mitmachen

Beeindruckende Gedenkfeiern in Mauthausen und Ried in der Riedmark

6. Mai 2018

Beeindruckende Gedenkfeiern in Mauthausen und Ried in der Riedmark

Früh morgens machten sich heute Landtagsabgeordnete Sabine Promberger, Vizebürgermeisterin Inés Mirlacher und Robert Mirlacher auf, um ein Zeichen des Gedenkens und NICHTVERGESSENS zu setzen. Die Befreiungs- und Gedenkfeier in der KZ-Gedenkstätte Mauthausen war beeindruckend und dennoch mahnend, und man wiederholte Köhlmeiers Worte, die er wenige Tage zuvor bei der Gedenkfeier in Wien mahnend sprach: Das Böse kam nie in einem großen Schritt, sondern in vielen kleinen. Die größte Gruppe der Aufmarschierenden bildeten die JG – bei den zahlreichen Ehrengästen erkannte man am Applaus, wem man hier die Ehrlichkeit der Anwesenheit glaubte und wem nicht. Danke Christian Kern und Birgit Gerstorfer für Eure klaren Worte.
Nach dieser beeindruckenden Feier mit tausenden Gästen aus der ganzen Welt – mit einer Abordnung der Befreier aus den USA – und mit Überlebenden dieser Zeit ging es nach Ried in der Riedmark, wo sich auch die sogenannte „Mühlviertler Hasenjagd“ abspielte – blutig und schockierend brutal. Bundespräsident a.D. Heinz Fischer mit seiner Gattin Margit beehrten diese Gedenkfeier. Ein Stein – auf Initiative der JG – erinnert an diese besagte Mühlviertler Hasenjagd, wo geflüchtete KZ-Insassen auf der Flucht brutal ermordet wurden – jeder Strich auf dem Stein ein/e Tote/r. Mit Gänsehaut verfolgte man auch hier die Ansprachen von Nationalrätin Sabine Schatz, Mitgliedern der jungen Gewerkschaftsjugend und von Heinz Fischer.
…….. nicht mit einem großen Schritt – …… mit vielen kleinen Schritten kam das Böse ……..
Aufstehen gegen Faschischmus – Mahnen !!

Social Media Kanäle

Besuche unsere Social Media Kanäle!